Starry night over Villach

Meine ersten Gehversuche mit der Software „Starry Landscape Stacker“.

Der Vordergrund wurde mit ISO500 und einer Belichtungszeit von 30 Sekunden aufgenommen. Der Himmel besteht aus 10 Einzelaufnahmen und 6 darkframes, Belichtungszeit 20 Sekunden @ISO3200.

Die Lichtverschmutzung ist extrem, dennoch konnte ich einen Teil der Milchstraße gut rausarbeiten.

Aufnahmeort:

3 thoughts on “Starry night over Villach

  1. Geniales Foto, gratuliere!

    Leider spiegelt die Abbildung das großes Problem der ansteigenden Lichtverschmutzung wider.

    Mit solchen Aufnahmen könnte man sehr gut zeigen wie schlimm die Situation für Hobby-Astronomen (wie mich) ist (abgesehen von den vielen anderen Problemen für Fauna, Flora, Schlafrhythmus, Energieverschwendung, etc).

    Ich bin ebenfalls in Villach stationiert, und eventuell trifft man sich mal am Dobratsch – ich bring mein Teleskop und du machst ein Foto „Sterne über Villach“ aus der Sicht eines Hobbyastronoms? LG!

    1. Hallo Christopher,

      danke für dein Kommentar, tatsächlich war das Foto für mich auch ein Test, wie weit man bei so einer extremen Lichterverschmutzung mit der Bearbeitung gehen kann.

      Ja, es gibt immer mehr Probleme, natürlich auch die wachsende Zahl der Satelliten in näherer Umlaufbahn, welche für Hobby-Astronomen ein ziemlicher Schuss ins Knie sind, aber damit müssen wir leider leben lernen.

      Ich hab ja jetzt deine Mail-Adresse, vielleicht geht sich ja mal eine nächtliche Sternenaktion aus 😉

      LG!

      1. Hi!

        Jup, mach ma so – ich halt dich via email am Laufenden was bezüglich der Lichtverschmutzung in Villach so abgeht.

        Clear skies!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.